Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

 

Wichtige Information! 

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Art.5,1)

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

Haftungsausschluss für externe Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die DRFG keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird die DRFG derartige Links umgehend entfernen. Sie ist nicht dafür verantwortlich zu machen und wird unmittelbar nach Erlangung der Kenntnis darüber, dass ein konkretes Internetangebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt hat, und/oder bestimmte Inhalte von Anzeigen oder Beiträgen eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslösen können, den Verweis auf diese Seite aufheben und/oder die Anzeigen oder Beiträge entfernen. 

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. Hinweis
Die DRFG in Th. bemüht sich, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Sie übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.

.

Neues aus dem Osten

Zwei interessante Reisen liegen hinter mir,die das Ziel hatten, hiesige Unternehmen mit dem russischen und kirgisischen Markt vertraut zu machen. Im April war ich erstmals im Gebiet Belgorod. Hier gelang es, neue Kontakte zu russischen Unternehmen zu knüpfen und ein Gefühl für den dortigen riesigen Markt zu bekommen. Ein besonderes Erlebnis war der Besuch der Gedenkstätte der grössten Panzerschlacht der Geschichte, der Schlacht am "Kursker Bogen". Ein einzigartiges Monument würdigt dort das Heldentum der Soldaten in dieser wichtigen Kriegsepoche des 2.Weltkrieges.

 

Der Autor Bernd Christian Hyckel Mahnmal der Schlacht am Kursker Bogen Stelen am Denkmal

Zum Vergrössern auf das Bild klicken

In meiner Eigenschaft als Vorstandsmitglied unseres Landesverbandes würdigte man von russischer Seite diese Tätigkeit gerade an diesem historischen Platz!

 

Nahe der Grenze zur Ukraine ist dieses Gebiet besonders landwirtschaftlich geprägt. Daraus resultiert das besondere Interesse unserer Partner an

Biogasanlagen, Stalltechnik, Verbesserung der Wasserqualität und "grüner Energieformen. Der grösste Schweinefleischproduzent Russlands ist in diesem Gebiet ansässig.

Unmittelbar darauf führte mich meine 117. Reise in meine 2.Heimat,nach Kirgisistan, wo der Tourismus Ziel des Unternehmens war. Zur schönsten Jahreszeit,der Monat Mai, konnten wir die verschneiten Bergspitzen sehen,das Azurblau des wolkenlosen Himmels und der rote Mohn auf den Feldern ergaben eine imposante Farbkomposition, wie sie nur im Mai anzutreffen ist. Dazu erklingt in klarer Luft, der Ruf des Kuckucksweibchens.

 

Viele Maler beschäftigten und beschäftigen sich mit diesem Thema. Auf den Weiden dieses kleinen Berglandes werden in diesen Tagen hunderte von Fohlen geboren. Die Milch der Stuten ist die Grundlage für das Nationalgetränk "Kumys" und wird besonders zur Heilung an der Leber erkrankter Patienten verwendet. Die Natur ist erwacht und so war diese Reise auch geschäftlich sehr interessant.

 

Für alle Liebhaber unberührter Flora und Fauna ist eine Reise nach Kirgisistan im Monat Mai ein einzigartiges Erlebnis. Vielleicht fliegen wir nächstes Jahr zusammen?

Text und Fotos: Bernd-Christian Hyckel

Dieser Artikel wurde bereits 9241 mal angesehen.



.