Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

Login nur für Administratoren!

 

DRFG LOGO NEU

 

Line Neu

Die 3.Spalte - Termine

Stand: 2020-06-10

 

März 2020

Samstag,7. März 2020, um 13.00 Uhr , gemeinsame Frauentagsfeier mit der Gruppe der Deutschen aus Russland im Zentrum für Integration und Migration, Erfurt Rosa-Luxemburg -Strasse 50. 

Samstag, 21. März 2020, Jahreshauptversammlung Abgesagt!! 

Dienstag, 24. März 2020, ab 16 Uhr, Literatur am Samowar
Abgesagt!!

Weitere Termine 2020

Dienstag, 14. April 2020 Auftritt des Ensembles "Legenda"  Abgesagt!!

Mittwoch, 01. April 2020 17.00 Uhr, Erfurter Russland Stammtisch, Abgesagt!!

Freitag, 1. Mai 2020, Anger Erfurt, "Unsere Gesellschaft stellt sich vor!"Abgesagt!!

Freitag, 08.Mai 2020, um 10.00 Uhr, Gedenkstunde auf dem Erfurter Hauptfriedhof anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus, findet unter Auflagen statt!!! 

Jahreshauptversammlung der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V. am Samstag, den 20. Juni in 2020, ab 10.00 Uhr im Bürgerhaus, am Roten Berg, Karl-Reimann-Ring 14, 99087 Erfurt. Abgesagt!!

Montag, 22. Juni 2020, 17.00 Uhr "Nie wieder Gegeneinander!" - Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion 1941 - Gedenken an der Friedensstele  Gothaer Platz Erfurt

.

22. Juni 1941 . Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion

Nichts und Niemand ist vergessen!

 

Nichts und Niemand ist vergessen!

 

Die Ortsgruppe Suhl der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V. und die Basisgruppe des TVVdN / BDA laden zum traditionellen Gedenken mit der Niederlegung von Blumen  Sonnabend den 22. Juni ein. Wir gedenken aus Anlass des 78. Jahrestages des barbarischen Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion im Jahre 1941 der Opfer und der zahllosen Zwangsarbeiter in unserer Region. 

Anknüpfend an unsere bisherige Tradition und dem Projekt „Gedächtniskultur“ werden wir im 50. Jahr der Partnerschaft zwischen Suhl und Kaluga

 

  • um 15:00 Uhr an der Gedenktafel am Waffenmuseum in Suhl 

und 

  • um 16:00 Uhr an der Gedenkstätte auf dem Friedhof in Dietzhausen

 

an diesen Jahrestag erinnern. Wir fühlen uns verpflichtet und gefordert, ständig auf die größte geschichtliche Katastrophe des 20. Jahrhunderts aufmerksam zu machen und der vielen Millionen Opfer zu gedenken. Zu diesen gehörten auch die unzähligen Zwangsarbeiter. Die Mehrheit von ihnen wurde als "Ostarbeiterinnen und Ostarbeiter" in das Reich verfrachtet und zur Aufrechterhaltung der Rüstungsindustrie auch in Suhl und Zella-Mehlis eingesetzt. Wir mahnen, alles zu tun, damit die Gefahr einer militärischen Konfrontation in Europa gebannt wird und endlich die richtigen Lehren gezogenen werden. 

 

Mit freundlichen Grüßen im Auftrag der Veranstalter

 

Hubert Heiderich 

Vorsitzender der Ortsgruppe Suhl der DRFG       

Dieser Artikel wurde bereits 672 mal angesehen.



.