Zurück

Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

Login nur für Administratoren!

 

DRFG LOGO NEU

 

Line Neu

Die 3.Spalte - Termine

Stand: 2020-06-10

 

März 2020

Samstag,7. März 2020, um 13.00 Uhr , gemeinsame Frauentagsfeier mit der Gruppe der Deutschen aus Russland im Zentrum für Integration und Migration, Erfurt Rosa-Luxemburg -Strasse 50. 

Samstag, 21. März 2020, Jahreshauptversammlung Abgesagt!! 

Dienstag, 24. März 2020, ab 16 Uhr, Literatur am Samowar
Abgesagt!!

Weitere Termine 2020

Dienstag, 14. April 2020 Auftritt des Ensembles "Legenda"  Abgesagt!!

Mittwoch, 01. April 2020 17.00 Uhr, Erfurter Russland Stammtisch, Abgesagt!!

Freitag, 1. Mai 2020, Anger Erfurt, "Unsere Gesellschaft stellt sich vor!"Abgesagt!!

Freitag, 08.Mai 2020, um 10.00 Uhr, Gedenkstunde auf dem Erfurter Hauptfriedhof anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus, findet unter Auflagen statt!!! 

Jahreshauptversammlung der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V. am Samstag, den 20. Juni in 2020, ab 10.00 Uhr im Bürgerhaus, am Roten Berg, Karl-Reimann-Ring 14, 99087 Erfurt. Abgesagt!!

Montag, 22. Juni 2020, 17.00 Uhr "Nie wieder Gegeneinander!" - Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion 1941 - Gedenken an der Friedensstele  Gothaer Platz Erfurt

.

Faible für russische Literatur

Suhl - Hubert Heiderich, Karin Diekmann und Ingrid Hagemann haben ein großes Faible für die Klassiker der russischen Literatur. An ihrer Leidenschaft ließen.sie jetzt auch das Suhler Publikum teilhaben, als sie dieser Täge während einer Lesung in der Volkssolidarität Am Himmelreich ihre Lieblingsautoren vorstellten. Hubert Heiderich hatte sich für den Dichter Michail Lermontow (1814- 1841) entschieden, Ingrid Hagemann wählte Wladimir Majakowski (1893-1930) aus und Karin Diekmann Iwan Bunin (1870-1953).

Faible für russische Literatur

Organisiert wurde der interessante Literaturabend von der Suhler Ortsgruppe der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft Thüringen e.V. Ermuntert dazu wurden die rührigen und bestens vorbereiteten Akteure von der guten Resonanz eines Tolstoi- Abends in Lichtenfels und Suhl vor einemJahr. Für das kommende Jahr hat sich die Suhler Ortsgruppe der Freundschaftsgesellschaft wieder Einiges vorgenommen und will sich auch einbringen in die Debatte zum Deutsch-Russischen Jahr 2012 in Thüringen, zu der es Veranstaltungen in Kultur, Wissenschaft und Politik geben wird. So ist beispielsweise ein Gespräch in Suhl mit dem Cheftedakteur des WOSTOK-Verlages Berlin, Peter Franke, geplant, sagte der Vorsitzende der Ortsgruppe, Hubert Heiderich.

kle/Quelle: Freies Wort -Suhl-Zella Mehlis 14.12.2011

Dieser Artikel wurde bereits 9309 mal angesehen.



.