Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

 

Login nur für Administratoren!

 

DRFG LOGO NEU

Termine.gif

Line Neu

Die 3.Spalte - Termine

Stand: 2020-11-08

November 2020

Jahreshauptversammlung der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V. am Samstag, den 21. November 2020, ab 10.00 Uhr im Vereinshaus der Kleingartenanlage "Dahlie" Erfurt. Weitere Informationen erhalten Sie über Ihre Ortsgruppe.

Abgesagt!

 

Bundesverband Deutscher West-Ost-Gesellschaften teilt mit:

Die für den 27. bis 29. November 2020 geplante Konferenz „75 Jahre nach dem 2. Weltkrieg – West-östliches Gedenken und Begegnen im Dialog - Verantwortung der Generationen" musste leider aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Abgesagt!

.

Der 1. Mai auf dem Erfurter Anger

Die größte DGB-Kundgebung in Thüringen gab es nach Gewerkschaftsangaben in Erfurt mit rund 3000 Teilnehmern, zu ihnen gehörten viele junge Leute, Es sei gelungen, den 1. Mai, an dem es um zentrale Werte der Gewerkschaftsbewegung wie Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit gehe, gegen Neonazis und Rechtspopulisten zu behaupten, sagte der Vize-Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen, Sandro Witt, in Erfurt. Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) protestierte ebenfalls gegen eine NPD-Aktion, zu der die Partei ihre Anhänger überregional aufgerufen hatte.

Der 1. Mai auf dem Erfurter Anger Der 1. Mai auf dem Erfurter Anger2 Der 1. Mai auf dem Erfurter Anger3 Lupe

Auch unsere Freundschaftsgesellschaft hatte sich mit einem Stand , der viel Aufmerksamkeit erregte auf dem Erfurter Anger präsentiert. Vorgestellt wurden neben Souvenirs aus Russland, Prjannikis, Konfettis und Kwas auch die neuesten Mitteilungshefte des Vereins, bekannt als das "Grüne Heft“, welches ein breites Echo fand. Selbst der fast orkanartig stürmische Wind konnte unserem Standpersonal Karin Badelt, Tamara Barabasch, Petra Mühlmann, Karin Schippa, Hans-Jürgen Weißkopf, Reinhard Duddek, Manfred Krause, Eberhard Redlich, Gert Weisse und Günter Guttsche nichts anhaben. Sie alle trotzten dem Wind und dem teilweise kühlen Wetter, das nur ab und an die Sonne einmal durchblicken ließ. Ein besonderes Dankeschön sprechen wir Gerhard Siebert aus, der uns beim Heranschaffen der Standmaterialien eine große Hilfe war. Wir haben an diesem Tag einen wichtigen Beitrag zur Aussenwirkung unseres kleinen Vereins geleistet, der auch die Würdigung verschiedener Persönlichkeiten aus Parteien und Vereinigungen fand.

Dieser Artikel wurde bereits 2007 mal angesehen.



.