Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

Login nur für Administratoren!

 

DRFG LOGO NEU

 

Line Neu

Die 3.Spalte - Termine

Stand: 2020-06-10

 

März 2020

Samstag,7. März 2020, um 13.00 Uhr , gemeinsame Frauentagsfeier mit der Gruppe der Deutschen aus Russland im Zentrum für Integration und Migration, Erfurt Rosa-Luxemburg -Strasse 50. 

Samstag, 21. März 2020, Jahreshauptversammlung Abgesagt!! 

Dienstag, 24. März 2020, ab 16 Uhr, Literatur am Samowar
Abgesagt!!

Weitere Termine 2020

Dienstag, 14. April 2020 Auftritt des Ensembles "Legenda"  Abgesagt!!

Mittwoch, 01. April 2020 17.00 Uhr, Erfurter Russland Stammtisch, Abgesagt!!

Freitag, 1. Mai 2020, Anger Erfurt, "Unsere Gesellschaft stellt sich vor!"Abgesagt!!

Freitag, 08.Mai 2020, um 10.00 Uhr, Gedenkstunde auf dem Erfurter Hauptfriedhof anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus, findet unter Auflagen statt!!! 

Jahreshauptversammlung der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V. am Samstag, den 20. Juni in 2020, ab 10.00 Uhr im Bürgerhaus, am Roten Berg, Karl-Reimann-Ring 14, 99087 Erfurt. Abgesagt!!

Montag, 22. Juni 2020, 17.00 Uhr "Nie wieder Gegeneinander!" - Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion 1941 - Gedenken an der Friedensstele  Gothaer Platz Erfurt

.

Gehasst, geliebt, gebraucht -

 

 

Debatte über deutsch-russisches Verhältnis

KummerMDR2

Kummer: "Man muss Geduld mit den Russen haben"

 

Der Vorsitzende der deutsch-russischen Gesellschaft in Thüringen, Martin Kummer, hat sich für einen intensiven Austausch der beiden Länder ausgesprochen. Die Freundschaftsgesellschaft sehe ihre Hauptaufgabe darin, die Zivilgesellschaften, die Menschen zusammenzubringen, sagte der frühere Suhler Oberbürgermeister am Montagabend in der MDR-Sendung "Fakt ist!". Kummer verwies darauf, dass es allein zwischen Thüringen und Russland 30 Schulpartnerschaften gebe.

Kummer sagte mit Blick auf das bisweilen angespannte Verhältnis zwischen beiden Ländern, man müsse als Deutscher "Geduld mit den Russen haben - mit dem Land, den Leuten und der Politik". Eine "besondere Beziehung" Ostdeutschlands zu Russland könne er aber nicht sehen. In der alten Bundesrepublik gebe es viel mehr engagierte Vereine, die den Austausch zwischen beiden Ländern unterstützten.

 

Weiterlesen >>>

Quelle: mdr fernsehen http://www.mdr.de/thueringen/faktist-russland-100.html


Dieser Artikel wurde bereits 5953 mal angesehen.



.