Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

 

Wichtige Information! 

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Art.5,1)

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

Haftungsausschluss für externe Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die DRFG keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird die DRFG derartige Links umgehend entfernen. Sie ist nicht dafür verantwortlich zu machen und wird unmittelbar nach Erlangung der Kenntnis darüber, dass ein konkretes Internetangebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt hat, und/oder bestimmte Inhalte von Anzeigen oder Beiträgen eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslösen können, den Verweis auf diese Seite aufheben und/oder die Anzeigen oder Beiträge entfernen. 

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. Hinweis
Die DRFG in Th. bemüht sich, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Sie übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.

.

Symposium zu 100 Jahre Bauhaus - Spuren und Zeugnisse in Russland

Weimarer Oberbürgermeister Peter Kleine wird Grusswort zu Symposium übermitteln.

 

OB Kleine im Gespräch

 

 

Am Samstag, den 31.08.2019 setzte Oberbürgermeister Peter Kleine seine Sprechstunden auf dem Marktplatz in Weimar fort. Unsere Mitstreiterinnen Waltraut Teichmann und Heidrun Sedlazek besuchten ihn vor dem historischen Rathaus und kamen mit ihm ins Gespräch über die Vorhaben und Pläne der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft und des Weimarer Kulturvereins "Museion". Die Verbundenheit mit Russland hat in Weimar tiefe Wurzeln und reicht nicht nur in die Zeit von Maria Pawlowna zurück, sondern hat auch ihre aktuellen Bezüge bis in die Gegenwart. Der OB hörte aufmerksam zu und versprach ein Grusswort an die Teilnehmer des Symposiums am  Samstag, 05. Oktober 2019, „Schicksale der Bauhäusler Philipp Tolziner, Erich Borchert und Konrad Püschel - Gespräche mit Zeitzeugen und Nachkommen aus Perm, Moskau und Weimar" zu übermitteln.

Das vom Auswärtigen Amt geförderte Projekt 100 Jahre Bauhaus - Spuren und Zeugnisse in Russland hat sich der Maxime verschrieben den „Wertediskurs zwischen den Menschen in Deutschland und in Russland zu fördern". Ein ehrlicher Dialog zwischen Russen und Deutschen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede ist die Grundlage sowohl für interne Integrationsprozesse als auch für nationale Partnerschaften. Dialog entsteht immer dort, wo Menschen sich treffen, Ideen austauschen und zusammenarbeiten. Diesem Ziel dient auch das Symposium im Oktober in Weimar, zu dem auch Gäste aus Russland erwartet werden.

Dieser Artikel wurde bereits 2322 mal angesehen.



.