Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

 

Wichtige Information! 

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Art.5,1)

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

Haftungsausschluss für externe Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die DRFG keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird die DRFG derartige Links umgehend entfernen. Sie ist nicht dafür verantwortlich zu machen und wird unmittelbar nach Erlangung der Kenntnis darüber, dass ein konkretes Internetangebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt hat, und/oder bestimmte Inhalte von Anzeigen oder Beiträgen eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslösen können, den Verweis auf diese Seite aufheben und/oder die Anzeigen oder Beiträge entfernen. 

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. Hinweis
Die DRFG in Th. bemüht sich, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Sie übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.

.

Moskauer Chor am "MoskauerPlatz"

 

 

Hl.Wladimir2014 Hl.Wladimir/2/2014 Hl.Wladimir/3/2014 Hl.Wladimir/4/2014LupeZum Vergrößern auf das Bild klicken!

Montag, 22.September 2014, um 19.00 Uhr

Erfurt, Mehrgenerationenhaus am Moskauer Platz, Moskauer Strasse114.

 

Karin Badelt, die Vorsitzende der Ortsgruppe Erfurt der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V. begrüsste die Interpreten des Abends und hob die Bedeutung des kulturellen Austausches mit den russischen Menschen hervor. "Auch das", so Badelt, "dient der Völkerverständigung und dem Abbau von Spannungen. Wer miteinander redet, der schiesst nicht!"

Nach dem großen Erfolg seines “Einstandskonzertes” vor zwei Jahren gastierte der Männerchor des Heiligen Wladimir im Rahmen seiner Deutschland-Tournee mit seinem neuen Programm im Mehrgenerationenhaus. Tage zuvor geben die Chorsänger, jeder Einzelne ein Solist der Extraklasse, bereits ein viel beachtetes Konzert in der Kaufmannskirche zu Erfurt.

Die Sänger des russisch orthodoxen Chores erfreuten die Besucher nicht nur durch geistliche Gesänge sondern auch durch viele bekannte russische Volkslieder, welche den meisten aus der Jugendzeit sehr vertraut sind.

Die Sänger haben an Moskauer Hochschulen Gesang studiert und singen seit vielen Jahren in Kirchenchören der russischen Hauptstadt. Mit ihrem gewaltigen Stimmvolumen erfreut dieser Chor jährlich Tausende Zuhörer in Gotteshäusern der West- und Ostkirche, aber auch in Seniorenheimen, Krankenhäusern und Bildungseinrichtungen.

Seinen Namen hat der Chor vom ehemals modernsten und größten Kinderkrankenhaus Moskaus, dem Krankenhaus des Heiligen Wladimir mit seiner Dreifaltigkeitskirche, das inzwischen in einem erbärmlichen Zustand ist und hohen Renovierungsbedarf hat. Die Unterstützung dieses Kinderkrankenhauses hat sich der Chor zum Ziel gesetzt.

Die Einahmen des Abends gingen wie immer zu Gunsten dieses Krankenhauses.

Ein sehr gelungener Abend für die deutsch-russische Freundschaft in einer Zeit übelster Hetze und Verleumdungen gegenüber Russlands und seinem Präsidenten.

Text und Foto: U.Pohlitz

Dieser Artikel wurde bereits 17247 mal angesehen.



.