Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

 

Wichtige Information! 

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Art.5,1)

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

Haftungsausschluss für externe Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die DRFG keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird die DRFG derartige Links umgehend entfernen. Sie ist nicht dafür verantwortlich zu machen und wird unmittelbar nach Erlangung der Kenntnis darüber, dass ein konkretes Internetangebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt hat, und/oder bestimmte Inhalte von Anzeigen oder Beiträgen eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslösen können, den Verweis auf diese Seite aufheben und/oder die Anzeigen oder Beiträge entfernen. 

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. Hinweis
Die DRFG in Th. bemüht sich, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Sie übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.

.

Freundschaftlicher Dialog

 

 

 

Am 12. Mai trafen die beiden Studentinnen der Staatlichen Uljanowsker Universität, Dariya Iljuchina(li.) und Jewgenija Smirnowa (re.) zu einem zweiwöchigen Aufenthalt in Erfurt ein. Linkes Foto mit Peter Leisner (SPD), am Fischmarkt, in den Suhler Werkstätten, im Gespräch mit Sozialministerin Heike Taubert und beim Empfang durch den SPD Fraktionsvorsitzenden Dr. Werner Pidde.

Studentinnen aus Uljanowsk Studentinnen aus Uljanowsk2 Studentinnen aus Uljanowsk3 Geschützte Werkstatt6 Geschützte Werkstatt5 Geschützte Werkstatt4 Geschützte Werkstatt3 Geschützte Werkstatt1 Mit Ministerin Taubert Dr. Werner Pidde Stammtisch1 Stammtisch2 Stammtisch4

Foto: privat - Zum Vergrössern auf das Foto klicken!

Im Namen des Landesvorsitzenden der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft, Herrn Dr. Martin Kummer, begrüsste dessen Stellvertreter Günter Guttsche die jungen Hospitantinnen. Der Aufenthalt dient dem Vertrautmachen demokratischer Erfahrungen in der Bürgerarbeit. Folgerichtig wird Jewgenija Smirnowa zur Hospitation von der Landtagsfraktion der SPD betreut, während Darija Iljuchina in der Kulturdirektion der Landeshauptstadt Erfurt begrüsst wird. Beide Studentinnen wollen ebenso Einblicke in die Vorbereitung der Wahlen zum Europaparlament und der Kommunalwahl in Erfurt gewinnen.

Auf beide wartete ein abwechslungsreiches Programm, unter anderem auch der Besuch der Mahn-und Gedenkstätte Buchenwald sowie die Teilnahme an verschiedenen Treffen mit Bürgern Thüringens. Sozialministerin Heike Taubert führte ein interessantes Gespräch und der Besuch in den Suhler Geschützten Werkstätten brachte den jungen Gästen das Thema Inklusion in Gegenwart und Praxis näher. Auf einem Stammtisch löcherten die Freunde unserer Ortsgruppe beide jungen Damen mit vielfältigen Fragen. Der Vorsitzende der SPD Landtagsfraktion Dr. Werner Pidde und David Eckhardt, Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion  gaben Jewgenija Smirnova viele nützliche Ratschläge mit auf den Weg.  Erfreut zeigten sich die jungen Gäste von der Langen Nacht der Museen in Erfurt. Der Wahltag zur Europawahl und der Kommunalwahlen schärfte ihr demokratisches Verständnis. Umso schwerer fiel der Abschied.

Alles in allem nunmehr zum sechsten Male ein voller Erfolg und zudem mit grosser langzeitlicher Wirkung.

Am 26. Mai treten die Studentinnen die Heimreise nach Uljanowsk an.

 

Weitere Informationen hier: >>>

 

Beitrag in der TLZ vom 26.05.2014 >>>

Dieser Artikel wurde bereits 10210 mal angesehen.



.