Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

 

Login nur für Administratoren!

 

DRFG LOGO NEU

Termine.gif

Line Neu

Die 3.Spalte - Termine

Stand: 2020-11-08

November 2020

Jahreshauptversammlung der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V. am Samstag, den 21. November 2020, ab 10.00 Uhr im Vereinshaus der Kleingartenanlage "Dahlie" Erfurt. Weitere Informationen erhalten Sie über Ihre Ortsgruppe.

Abgesagt!

 

Bundesverband Deutscher West-Ost-Gesellschaften teilt mit:

Die für den 27. bis 29. November 2020 geplante Konferenz „75 Jahre nach dem 2. Weltkrieg – West-östliches Gedenken und Begegnen im Dialog - Verantwortung der Generationen" musste leider aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Abgesagt!

.

Ortsgruppe Erfurt zog Bilanz 2013

Die Ortsgruppe Erfurt der Freundschaftsgesellschaft, der gegenwärtig 42 Mitglieder angehören hat auch im Jahre 2013 mit vielfältigen Aktivitäten das gesellschaftliche Leben der Stadt bereichert. Dies kam im Rechenschaftsbericht der wiedergewählten Vorsitzenden der Ortsgruppe, Karin Badelt, zum Ausdruck. Genannt wurden die politischen und kulturellen Veranstaltungen, wie die gemeinsame Frauentagsveranstaltung mit der Landesgruppe der Deutschen aus Russland, die interessanten Stammtisch - Gespräche zu aktuellen Ereignissen, die Betreuung von Studenten aus Moskau, die Auftritte von Ensembles aus Thüringen und der Moskauer Männerchor des Heiligen Wladimir in der Lutherkirche und in Niedernissa. Hervorgehoben wurde die erfolgreiche Durchführung eines Symposiums zu Schulpartnerschaften am 12.10.2013, wie auch die regelmässige Herausgabe der Mitteilungen der Freundschaftsgesellschaft, die sich diesem Thema 2013 besonders widmeten.

MV2014-3 MV2014 MV2014-2 MV2014-4 MV2014-5 MV2014-6 MV2014-7 MV2014-8 zum Vergrößern auf das Bild klicken!

 

In der Diskussion wurde auf die gegenwärtige gefährliche politische Situation in der Ukraine eingegangen. Eindeutig verurteilten alle Teilnehmer Anwendung von Gewalt bei der Lösung der komplizierten Situation im Lande. Unverständnis rufen auch die einseitige Berichterstattung der Medien gegenüber dem russischen Volk hervor, die zuweilen an die übelsten Zeiten des "kalten Krieges" des vergangenen Jahrhunderts erinnern.

Die Stärkung der zivilgesellschaftlichen Beziehungen werden auch weiterhin Hauptbestandteil der Tätigkeit der Ortsgruppe sein.

Mit vielen neuen Ideen wollen die Mitglieder der Ortsgruppe den Verein auch nach aussen hin stärken und seine Akzeptanz im gesellschaftlichen und politischen Leben unserer Stadt Erfurt fördern.

So werden u.a. die Stammtischgespräche fortgesetzt. Zu den historischen Daten in diesem Jahre zählen der 80. Geburtstag von Juri Gagarin am 9.März 2014, die Kranzniederlegung aus Anlass des Tages der Befreiung am 8. Mai. Gedacht wird auch des 215. Geburtstages von Alexander S. Puschkin und weiteren russischen Literaten. Das Arbeitsprogramm sieht dazu umfangreiche Aufgaben vor.

Bereits heute geht der Blick voraus in das Jahr 2015, dem 70. Jahrestag der Befreiung des Deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus, ein Gedenktag , der langfristig vorbereitet wird.

Text: Guttsche
Fotos: privat Duddek

Dieser Artikel wurde bereits 7911 mal angesehen.



.