Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

Login nur für Administratoren!

 

DRFG LOGO NEU

 

Line Neu

Die 3.Spalte - Termine

Stand: 2018-07-06

 

Vorschau August 2018

Donnerstag, 30.08.2018, 18.00 Uhr, Büro Johannesstrasse 49 - die Ortsgruppe Erfurt lädt ein: Stammtisch zum Thema: Unser AA-Projekt "Duales System im Dialog". Referent: Dr. Reinhard Duddek

Vorschau September 2018

Männerchor „Zum Heiligen Wladimir“ aus Moskau

Donnerstag, 20.09. 2018, um 19.00 Uhr, St. Martinskirche, BadHeiligenstadt

Freitag, 21.09.2018, um 19.00 Uhr, Evangelische Kirche St. Bonifacius Treffurt

Sonnabend, 22.09.2018, um 16.00 Uhr, Kirche zur Himmelspforte Erfurt-Niedernissa

Sonnabend, 22.09.2018, um 19.00 Uhr, Kathol. Kirche St.Laurentius-Schottenkirche Erfurt

Sonntag, 23.09.2018, um 16.00 Uhr, Kirche St. Peter und Paul in Tiefthal

Sonntag, 23.09.2018, um 19.00 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Moskauer Strasse 114 Erfurt

Montag, 24.09.2018, um 15.00 Uhr, DRK-Christianenheim Erfurt, Arnstädter Straße 48

Montag, 24.09.2018, um 19.00 Uhr, Kirche St. Peter und Paul in Andisleben

Dienstag, 25.09.2018, um 16.00 Uhr, Marie-Seebach-Stiftung Weimar

Dienstag, 25.09.2018, 19.30 Uhr, Evangelische Kirche in Traßdorf/Ilmkreis

Mittwoch, 26.09.2018, um 10.00 Uhr, K&S Seniorenresidenz Erfurt, Max-Welsch-Straße 5

Mittwoch, 26.09.2018, um 15.30 Uhr, Kapelle des Deutschordens-Seniorenhaus Erfurt, Vilniuser Strasse 14

Mittwoch, 26.09.2018, um 18.00 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum “Paul Schneider”, Moskauer Straße 1a, 99427 Weimar-West

Donnerstag, 27.09.2018, 19.00 Uhr, Kirche St. Crucis in Berlstedt

Samstag, 29.09.2018, 19.30 Uhr - Russischer Konzertabend mit dem Orchster Singertal, CongressCenter Suhl, Karten: 0160 240 40 25

Vorschau Oktober 2018

Den Flyer herunterladen . >>>>

.

Wissenswertes über die Deutschen aus Russland

Das Institut für digitales Lernen hat dieses kostenlos nutzbare digitale Geschichtsbuch entwickelt. Das Schulbuch befasst sich nicht nur mit der Geschichte und jetzigen Situation der Russlanddeutschen(besser: Deutsche aus Russland) sowie dem Verhältnis von Russland und Deutschland in Vergangenheit und Gegenwart - es behandelt auch Themen wie Migration, Heimat und Identität und ist damit umfassend im Unterricht nutzbar.

  • Hunderttausende russlanddeutsche Spätaussiedler sind seit 1989 nach Deutschland gekommen. Sie leben jeden Tag in diesem Land. Sie arbeiten, gehen zur Schule, studieren, kaufen ein, treffen Freude. Wir sollten uns besser kennenlernen, die hier Geborenen und die zu uns Gekommenen. Dazu sind beide Seiten aufgerufen – also alle, die sich mit den Inhalten dieses Buchs auseinandersetzen.
  • Wie alle Menschen, die in eine bestehende Gesellschaft neu hinzukommen, so bringen auch die Russlanddeutschen eigene Prägungen, Lebensweisen und Ideen mit. Das bereichert unsere Gesellschaft. Man kann viel von Menschen anderer Prägung und Herkunft lernen.
  • Und außerdem ist die Geschichte der Russlanddeutschen hervorragend geeignet, etwas über Unterwegssein und Heimat, über Freiheit und Verfolgung, über Leid und Glück zu erfahren. 
    Solche Erfahrungen haben nicht nur die Russlanddeutschen. Daher möchten wir euch anregen, auch andere Gruppen von Hinzugekommenen nach ihren Lebensweisen und Sichtweisen zu fragen, euch mit deren Erfahrungen auseinanderzusetzen.

Mit diesem freien und kostenlosen Material (OER) wird unterrichtliches Arbeiten ermöglicht, kann aber auch außerhalb des Unterrichtes genutzt werden. Potenzial.

Bitte klicken Sie zum Öffnen auf diesen Link: https://mbook.schule/rd/mbook/

Dieser Artikel wurde bereits 1665 mal angesehen.



.