Fehler beim öffnen/erstellen der Datei /home/strato/http/power/webc/10/20/52770620/htdocs/templates_c/1527197730_plugins.css

ZWISCHENBERICHT - www.drfg-th.de

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

DRFG LOGO NEU

Line Neu

Die 3.Spalte - Termine

Stand:2018-05-24

Vorschau Monat Mai 2018

Erfurt

02. - 15. Mai 2018 Europawoche in Thüringen. Ortsgruppe Erfurt in der Europaschule Erfurt Grundschule "Jakob und Wilhelm Grimm"

Dienstag, 8. Mai 2018, um 10.00 Uhr Kranzniederlegung auf dem Erfurter Hauptfriedhof und weitere Gedenkveranstaltungen in verschiedenen Städten und Gemeinden Thüringens

Dienstag, 8.Mai 2018, um 17.00 Uhr, Kundgebung auf dem Erfurter Anger "Tag der Befreiung - Nie wieder Krieg!" Es laden ein die Ortsgruppe Erfurt der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V. und der Stadtverband der Partei "Die Linke" sowie weitere Parter.

Gera/Altenburg

Am 8.5.2018, 13 Uhr Gedenken Ostfriedhof (Eingang Ehrenhain; Str. des Bergmanns) und gegen 11.00 in Altenburg(städtischer Friedhof)

Suhl

Am 08.05.2018 um 15:00 Uhr Gedenken in der Würzburger Straße, in Suhl und

um 17:00 Uhr, ehemaliger Friedhof, Parkanlage, in Zella Mehlis.

Um 19:00 Uhr in der Schauburg 2 Go in Zella Mehlis Filmveranstaltung zum Film „Die Kraniche ziehen“.

Mitglieder und interessierte Bürger sind bereits am 03.05.2018 um 15:00 Uhr zum Arbeitseinsatz am Ehrenmal in der Würzburger Straße eingeladen.

Weimar

.

ZWISCHENBERICHT der Stiftung "West-östliche Begegnung" zum Projekt

d-r-jahr12/13

„Gemeinsam verstehen – Inklusion, Demokratie und Vielfalt entwickeln“

Maßnahmen zur Förderung der Menschenrechte aus Mitteln des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland

Dr. Kummer: "Wir sind einen grossen Schritt vorangekommen und die Mitglieder unserer Gesellschaft und weitere zivilgesellschaftlichen Kräfte haben dabei einen beachtlichen Anteil an ehrenamtlicher Arbeit erbracht !"

Projektziel: Projektziele sind die Stärkung der Rechte von Menschen mit Behinderungen und ihre Teilhabe am öffentlichen Leben durch die Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen Organisationen und staatlichen Institutionen in Russland (insbesondere Kaluga) und in Deutschland insbesondere Thüringen.

Schwerpunkte des Projektes:

  • Gewinnung von Schlüsselakteuren zur Teilnahme am russ.-deut. Startseminar,

  • Einrichtung einer Projektkoordination (Akademie Kaluga / Stiftung Berlin),

  • Startseminar in Kaluga (Russland),

  • Sozialwissenschaftliche Studie – „Situation Menschen mit Behinderungen Kaluga“,

  • Städtepartnerkonferenz Uljanowsk – Workshop „Sozialer Zusammenhalt in Kommunen“,

  • Hospitation in Thüringen,

  • Selbsthilfetag in Kaluga,

  • Projektauswertung und Maßnahmeplan 2014,

Wir können auf unserer Seite diesen Bericht nicht im vollen Wortlaut veröffentlichen und bitte Sie um Verständnis.

Auf Grund seiner Dateigrösse (14,2 MB) senden wir Ihnen diesen Beitrag gerne unter Angabe Ihrer E-Mail Adresse zu. Bitte kontaktieren Sie uns. >>>


Dieser Artikel wurde bereits 8447 mal angesehen.



.