Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

Die 3.Spalte - Termine

Stand: 2023-11-14

Unsere Termine im ersten Halbjahr 2024

 

Monat Januar 2024

Veranstaltungen in Erfurt, Gera, Weimar und Suhl zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2024 in Thüringen

Monat Februar 2024

Mittwoch, 06. Februar 2024, 15.00 Uhr Vorstand der Regionalgruppe Erfurt

Regionalgruppe Suhl/Südthüringen - Kulturbaustelle (gegenüber Neues Rathaus) am Donnerstag, 29.02.2024 18 Uhr, zum Thema: Moskau – Suhl und zurück. Deutsch-Sowjetische Motorradentwicklung 1948 bis 1989

Monat März 2024

Dienstag, 05.03.2024, um 15 Uhr - Stammtisch Regionalgruppe Erfurt

90. Geburtstag von Juri Gagarin – Samstag, 9.3.2024 um 13.00 Uhr Ehrung und Gedenken am Denkmal von Gagarin in Erfurt gemeinsam mit dem Verein Gagarin 

Nach Gagarin-Gedenken um 14.00 Uhr Einladung gemeinsam mit Deutschen aus Russland zur Frauentagsfeier; 

Demo Ostermarsch: Beginn 28. März 2024, 16:00 Uhr vor Anger 1 in Erfurt

Monat April 2024

6.4.2024 - Geraer Gedenken an den „Schwarzer Freitag" am 6. April 1945

Stilles Gedenken am Jahrestag des Weltraumfluges am 12. April 2024 am Gagarin Denkmal. 

Sonntag, 14.04.2024 Gedenken an den 79. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald

Monat Mai 2024 

Thüringenweiter Gedenktag zum 79. Jahrestag  der Befreiung vom Faschismus;  Gedenken und Kranzniederlegungen in Städten Thüringens. Weitere Infos folgen.

 

Aktuelle Links:

 

Wichtige Information! 

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Art.5,1)

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

Haftungsausschluss für externe Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die DRFG keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird die DRFG derartige Links umgehend entfernen. Sie ist nicht dafür verantwortlich zu machen und wird unmittelbar nach Erlangung der Kenntnis darüber, dass ein konkretes Internetangebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt hat, und/oder bestimmte Inhalte von Anzeigen oder Beiträgen eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslösen können, den Verweis auf diese Seite aufheben und/oder die Anzeigen oder Beiträge entfernen. 

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. 

Hinweis
Die DRFG in Th. bemüht sich, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Sie übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.

.

Gedenken an die Opfer des Faschismus 2017

Am 8. Mai 1945 – vor 72 Jahren – kapitulierte die deutsche Wehrmacht bedingungslos. Ohne die Rote Armee wäre dieser Sieg gegen den deutschen Faschismus nicht gelungen. 

Gemeinsam mit der Deutsch-Amerikanischen, der VVN Bund der Antifaschisten Thüringens und der Deutsch-Russchen Freundschaftsgesellschaft gedachten auf dem Erfurter Hauptfriedhof,  Abgeordnete des Bundestages, des Landtages und der Stadt Erfurt sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger am Morgen des 8.Mai 2017 wie auch in vielen anderen Städten und Gemeinden des Freistaates viele Menschen dieses historischen Ereignisses, welches seit 2016 ein ofizieller Gedenktag ist.

Generalmajor d.R. Alexej Jegorovitch Troschin vom Veteranenkomitee der ehemaligen Westgruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland und Herr Vizekonsul Novikov vom Generalkonsulat der Russischen Föderation in Leipzig nahmen als Gäste an der Gedenkstunde teil

Einige Bürger folgten dem Aufruf zu Ehren der Gefallenen und brachten Plakate mit den Fotos ihrer Angehörigen des "Unsterblichen Regimentes" mit.

Brief von A.J.Troschin an unsere Gesellschaft:

Уважаемый Гюнтер Гутче,

 

Я благодарен Вам и Вашим соотечественникам земли Тюрингии, за добрый

 

и радушный прием в г. Эрфурт.

 

О дне празднования освобождения немецкого народа от фашизма в г. Эрфурт

я рассказал послу России в Германии, на встрече с нашей делегацией 10 мая.

Он выразил глубокое удовлетворение Вашим отношением к памяти освобождения

немецкого народа от фашизма и нашей совместной работе по формированию тесных

дружеских отношений между Россией и Германии.

Также было доложено Президенту Союза ветеранов Группы войск в Германии и

сегодня буду информировать ветеранов Великой Отечественной войны.

Спасибо за фото,присланные Вами.

Я прошу Вас написать- кто выступал на митинге, для освещения мною этого мероприятия.

Прошу передать огромный дружеский привет всем членам общества германо -

российской дружбы и мою благодарность за внимание и теплый прием в г. Эрфурт.

 

С уважением.

 

Sehr geehrter Günter Guttsche.

Ich bin Ihnen und Ihren Landsleuten von Thüringen dankbar für die liebe und herzliche Aufnahme in Erfurt.

Darüber, wie der Tag der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus in Erfurt begangen wurde, berichtete ich dem russischen Botschafter in Deutschland auf dem Empfang unserer Delegation am 10. Mai. Er brachte seine tiefe Zufriedenheit über Ihr Verhältnis zum Andenken über die Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus und unserer gemeinsamen Anstrengung bei der Schaffung von engen freundschaftlichen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland zum Ausdruck.

Des Weiteren legte ich dies auch dem Präsidenten des Veteranenrates der Gruppe der in Deutschland stationierten Streitkräfte dar und ich werde ebenso noch die Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges hierüber informieren.

Ich danke auch für das Foto, das Sie mir zukommen ließen.

Ich bitte Sie, mir mitzuteilen, wer alles dort bei dem Gedenken am Ehrenmal sprach, damit ich besser über diese Veranstaltung berichten kann.

Ich bitte darum, allen Mitgliedern der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft meine allerherzlichsten Grüße auszurichten und meine Dankbarkeit für die Aufmerksamkeit und den warmen Empfang in Erfurt.

 

Hochachtungsvoll

Alexej Troschin

 

 

Bildergalerie ansehen:

Erfurt2017/1 Erfurt2017/2 Erfurt2017/3 Erfurt2017/4 Erfurt2017/6 Erfurt2017/5 Erfurt2017/7 Erfurt2017/8 Erfurt2017/9 Erfurt2017/10 Erfurt2017/11 Erfurt2017/12 Erfurt2017/13 Erfurt2017/14 Lupe

Dieser Artikel wurde bereits 5883 mal angesehen.



.