.

Waltraut Teichmann mit Ehrennadel der Stadt Weimar in Silber ausgezeichnet

Ehrung für langjährige Tätigkeit in der Freundschaftsgesellschaft
Mit der Ehrennadel in Silber für ihre ausserordentliches Engagement um das Weimarer Gemeinwohl hat  Oberbürgermeister Peter Kleine (partellos) am Freitag im Rathaus am Herderplatz  Waltraud Teichmann (83)ausgezeichnet. 
Es sei ihm neben dem Dank an sich wichtig,  mit der kleinen Zeremonie in Pandemiezeiten zu zeigen, „Was wir als Gesellschaft im Stande sind zu leisten, wenn wir miteinander solidarisch sind. Wenn wir uns uneigennützig engagieren wenn wir nicht die eigenen Befindlichkeiten ins Zentrum unseres Handelns stellen, sondern unser Handeln und unsere Freizeit auch für das Wohl Anderer  einsetzen".
W.Teichmann_2021
Waltraut Teichmann (Mitte) bei einem Besuch in Moskau
Frau Teichmann leistet seit über 30 Jahren als stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen und Vorsitzende der Ortsgruppe Weimar  eine bewunderungswürdige Arbeit.  Rastlos organisiere sie die Tätigkeit der Ortsgruppe, war bei den Mitgliedern und Partnern in der Stadt Weimar und im Wohngebiet beliebt und kümmerte sich um die Festigung des Freundschaftsgedankens zu den Menschen in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion. Im deutsch-russischen Chor sang sie mit Leidenschaft und setzte sich für Schüleraustausch aber auch für ehemalige Buchenwaldhäftlinge ein, die bei den Gedenktagen in Weimar zu Gast sind. Mit viel Engagement bereite sie alljährlich die Begegnungen mit Überlebenden des KZ Buchenwald vor. In  zahlreichen Begegnungen mit Menschen der Ex-Sowietunion seien stets neue Vereinsideen entstanden, darunter Schulpartnerschaften. Eines ihrer größten Ziele sei eine Städtepartnerschaft Weimars mit einer russischen Stadt. Und es freue sie zu hören, dass die Stadtverwaltung kurz davor ist, mit der Stadt Tula eine Absichtserklärung zu unterzeichnen. Dies würde den Weg zur Städtepartnerstadt ebnen. Voll Stolz hob der Oberbürgermeister hervor, dass es ihm eine Ehre sei, Frau Teichmann, kurz vor der Staffelübergabe des Vorsitzes in der Ortsgruppe der Gesellschaft an Heidrun Sedlacik, die Ehrennadel in Silber zu überreichen.
Der Vorstand unserer Gesellschaft gratuliert Frau Teichmann zu dieser Auszeichnung.

Dieser Artikel wurde bereits 340 mal angesehen.



.