Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

 

Wichtige Information! 

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Art.5,1)

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

Haftungsausschluss für externe Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die DRFG keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird die DRFG derartige Links umgehend entfernen. Sie ist nicht dafür verantwortlich zu machen und wird unmittelbar nach Erlangung der Kenntnis darüber, dass ein konkretes Internetangebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt hat, und/oder bestimmte Inhalte von Anzeigen oder Beiträgen eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslösen können, den Verweis auf diese Seite aufheben und/oder die Anzeigen oder Beiträge entfernen. 

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. Hinweis
Die DRFG in Th. bemüht sich, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Sie übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.

.

Eine Stimme für den Frieden ist verstummt

Ute Hinkeldein 31.01.1945 - 04.07.2022 in memoriam

Wie uns Karin Schrappe mitteilte, ist am Montag, dem 04. Juli 2022 unsere langjährige Friedensfreundin und stets freudige Ideengeberin die Vorsitzende des Aktionskreises für Frieden e.V.

 Ute Hinkeldein nach schwerer Krankheit verstorben

 

 Ute Hinkeldein
.
In einem Nachruf würdigt der Vorstand dees Aktionskreises für Frieden e.V. Leben und Wirken dieser herausragenden Perönlichkeit.
 
Wir verlieren mit ihr eine Kämpferin, die ihr ganzes Leben dem Frieden auf der Welt, der Gerechtigkeit und der Menschlichkeit gewidmet hat.Überparteilichkeit und Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden sowie mit den verschiedensten Religionsgemeinschaften war ihr Arbeitsstil.  
In Thüringen hat sie die Ostermarschbewegung und die" Donnerstagskundgebungen für soziale Gerechtigkeit- gegen Rechtsextremismus" mit aus der Taufe gehoben und Jahrzehnte aktiv begleitet. 
Unter dem Dach der "Thüringer Friedenskoordination" hat sie in vielen Orten Thüringens Friedensgruppen zusammengeführt. So auch unsere Gesellschaft.
 
In unzähligen Veranstaltungen, in ihren Büchern und Gedichten sowie  ihrem legendären "Literaturcafè" im Erfurter Augustinerkloster hat sie uns, ihre Leser und Zuhörer immer wieder gemahnt - "Nie wieder Faschismus -  nie wieder Krieg". Obwohl in Eisenach geboren, hat sie immer Verantwortung für ihren Lebensort ,die  Stadt Erfurt, wahrgenommen und diese als " Stadt des Friedens" mitgeprägt. 
Das "Denkmal des unbekannten Wehrmachtsdeserteurs", die Pflanzung und Pflege der "Friedenslinde" auf dem Erfurter Petersberg lagen ihr immer am Herzen. Wichtig war ihr auch immer der unmittelbare Dialog mit den Menschen. Mit unzähligen Vereinen und Verbänden hat sie Kontakt gehalten und ihre Veranstaltungen unterstützt, ob die "Reiter für den Frieden", " Esthers Chance"  oder andere.
 
Die "Interkulturelle Woche" in Erfurt war für sie immer ein besonderer Höhepunkt , in der sie auch die Ergebnisse der migrationspolitischen Arbeit des Vereins vorstellte.
Bis zuletzt hat sie an unseren Projekten gearbeitet und wollte so gern an der Veranstaltung in Erfurt am 04. August zum Jahrestag des Atomwaffenabwurfes in Hiroshima und zwei Tage später in Nagasaki, wieder dabei sein. Und auch der Weltfriedenstag war schon in ihrem Blick.
 
Leider kann sie dies nun alles nicht mehr erleben.
 
Wir werden sie nie vergessen und in ihrem Sinne den Verein weiterführen.
 
Wir sagen allen Freunden und Partnern in Utes Namen herzlichen Dank für die vielen Jahre der gemeinsamen Arbeit.
 
Gleichzeitig würden wir uns freuen, wenn wir auch mit allen Partnern unseres Vereines weiter eine gute Zusammenarbeit pflegen können und so unsere Ute unvergessen machen.
 
 
 
Karin Schrappe 
im Namen des Vorstandes Aktionskreis für Frieden e.V.
 
 
Aktionskreis für Frieden e.V.
c/o Karin Schrappe
Winzerweg 19
99095 Erfurt - OT Schwerborn
 
mobil: 0176-66645724
mail: aktionskreis -frieden-erfurt@gmx.de

Dieser Artikel wurde bereits 133 mal angesehen.



.