Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

Login nur für Administratoren!

 

DRFG LOGO NEU

 

Line Neu

Die 3.Spalte - Termine

Stand: 2019-01-29

 

Januar 2020

Samstag, 25.01.2020 um 19.00 Uhr - Wyssozki-Programm im KUKUNA  Bad Tabarz >>>

Februar 2020

Freitag, 28. Februar 2020, Jahresversammlung der Ortsgruppe Erfurt der DRFG

März 2020

Samstag, 21. März 2020, Jahreshauptversammlung der DRFG in Thüringen e.V. und Wahlen zum Vorstand

 

.

Wyssozki-Programm in Bad Tabarz

Wyssozki - wie liebte und lebte!

Alle Freunde der Russischen Sprache und alle Wyssozki Liebhaber können sich freuen. Sie erwartet am 25.01.2020, um 19 Uhr ein ca. 2-stündiges musikalisches Kleinkunstspektakel im KUKUNA, Bad Tabarz Lauchagrundstr.12a,

 Wysotzki <<<Hier vergrößern!

 

WLADIMIR WYSSOZKI

geboren am 25.01.1938 in Moskau, • bedeutendster Liedermacher des 20. Jahrhunderts in der ehemaligen Sowjetunion, • Schauspieler am avantgardistischen Theater an der TAGANKA unter Juri Ljubimow, • legendär geworden mit systemkritischen Songs gegen Sowjetbürokratie, Personenkult, Bonzen- und Spießbürgertum • Er war eine umstrittene Figur, von der Obrigkeit teils geduldet, teils boykottiert, aber vom Volk grenzenlos geliebt. • Seine ca. 1000 Lieder wurden über Tonbandmitschnitte im gesamten Land verbreitet. • 1970 heiratete er die französische Schauspielerin Marina Vlady und starb am 25.07.1980 während der Olympischen Sommerspiele in Moskau.

 

Aus eigenem Erleben kann ich sagen, dass die Zuhörerinnen und Zuhörer ein extravagantes, unterhaltsames und emotionales Programm mit Liedern, Texten, Gedichten und kleinen Spielszenen aus dem Leben Wladimir Wyssozkis erwartet

Gleichzeitig ist es eine theatralisch angelegte Hommage zu seinem 82.Geburtstag an den wohl legendärsten sowjet-russischen Liedermacher und Schauspieler. 

Wyssozki - Programm

Charmant und brillant wird Gerd Krambehr, „der deutsche Liedermacher mit der russischen Seele!“ am Akkordeon von Verena Fränzel begleitet, die auch als Marina Vlady, Wyssozkis große Liebe, agiert   die Nachdichtungen sind spannend und zeitnah, sie belegen anschaulich Krambehr‘s „russische Seele“ und seine Verbundenheit zum verstorbenen W. Wyssozki., dessen Lieder oft im Samisdat die Runde machten. Wyssozki trat seinerzeit auf wie eine Naturgewalt, elementar, volksnah, zuweilen grob und doch mit einem ungewöhnlich feinen Gespür für die Befindlichkeit der Menschen in seinem Land.

Er schonte sich niemals, erzwang sein individuelles Maximum an Schaffenskraft und Ausstrahlung auch mit Hilfe von Kaffee, Zigaretten und Alkohol bis sein Herz ihm den Dienst versagte.

Im Alter von nur 42 Jahren verstarb er 1980 in Moskau, kurz nachdem er mit Hilfe von Medikamenten seine letzten Kräfte mobilisiert hatte, um im Theater an der Taganka mehrmals als Hamlet auf der Bühne zu stehen.

Tausende  Menschen folgten seinem Sarg zur letzten Ruhestätte auf dem Novodevici Friedhof in Moskau.

Günter Guttsche

Zur Begrüßung gibt es einen Wodka für jeden Gast.

Eintritt:16€

Als besonderes „сюрприз“ werden originale russische kulinarische Spezialitäten zum Kauf angeboten. Wie etwa:

Eierkuchen (Blintschiki) mit verschiedenen Füllungen

Verschieden Häppchen

Teigtaschen (Pelmeni)

Russisches Bier

Kwass

Wodka

Original  Krimsekt

 

Kontakt

Marcel Wedow

Kuramtsleiter

wedow@tabarz.de

Tel.: 036259/560-22

Handy: 01520/2995755

Gemeindeverwaltung Bad Tabarz-Kuramt

Lauchagrundstr. 12 a

99891 Bad Tabarz

 

Dieser Artikel wurde bereits 38 mal angesehen.



.