Zurück

Login

Login




Registrierung
. Passwort vergessen?
.

Die 3.Spalte - Termine

Stand2022-09-16

Monat Oktober 2022

Sitzung des Landesvorstands 

am Dienstag, 4.Oktober 2022, um 14.00 Uhr, 

99084 Erfurt ,Johannesstrasse 49

Neu Icon  2

 

Grünes Heft 2020/2021 >>>

 

Wichtige Information! 

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Art.5,1)

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.“

Haftungsausschluss für externe Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die DRFG keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird die DRFG derartige Links umgehend entfernen.

.

Musik kann Brücken bauen

Am Osterdienstag, 3.04.2018 fand im Rahmen der hiesigen Konzertreihe ein Auftritt des beliebten Ensembles "Legenda" aus Kaliningrad in der Martinikirche statt.

Legenda2018 Legenda 2018/1 Legenda 2018/2 Legenda 2018/3 Legenda 2018/4 Legenda 2018/5 Lupe


Mit ihren kristallklaren Stimmen begeisterten die 6 Interpretinnen unter Leitung von Ida Piskun, ihrer Lehrerin, mit Stücken und Adaptionen auf Werke von Bach, Morzart, Mendelsohn-Batholdi, Glinka und Tschaikowski das Publikum in der voll besetzten Kirche. Einzigartig war die Interpretation der vorgetragenen Musikstücke, der geistlichen Lieder und Romanzen. Die Schönheit der Stimmen, die flexible Dynamik und Tonfülle sowie die reine und ausdrucksvolle Intonation zogen das Publikum in den Bann der Sängerinnen, die meist fünfstimmig singen. Im zweiten Teil des Konzertes erklangen unter dem Beifall des Publikums russische, deutsche und internationale Lieder, die vom aussergewöhnlichen Können des Damenensembles kündeten und zu Zugaben herausforderten.

Pfarrer Bernhard Zeller bezeichnete die Sängerinnen aus Kaliningrad als Brückenbauerinnen in einer komplizierten Welt und bezog dies nicht nur auf die Osterbotschaft der Christen, sondern betonte dass Liebe und Verständnis für einander zu den Grundwerten menschlichen Lebens gehören. Auch deshalb freue er sich, dass das Ensemble ihren ersten diesjährigen Auftritt in Erfurt absolvierte. Er lud den Chor ein, bei nächsten Auftritten in zwei jahren unbedingt wieder nach Erfurt zu kommen.

Das Vokalensemble wurde im Sommer 2004 gegründet und besteht aus jungen Studentinnen und Absolventinnen der Fachschule für Musik, die bereits Erfahrungen in verschiedenen Chören der Stadt Kaliningrad sammeln konnten.

Günter R. Guttsche
Fotos: Uwe Pohlitz

Dieser Artikel wurde bereits 2847 mal angesehen.



.